ZFI Logo NOLS

Dieser Kurs kann jederzeit als Firmenkurs sowie als Privatkurs durchgeführt werden.

Kursbeschreibung

Einführung in LotusScript
Lotus Notes/Domino Datenbank-Entwicklung
Nach diesem Kurs programmieren Sie LotusScript-Buttons und -Agents und setzen LotusScript in gebräuchlichen Form-, Field- und Database-Events ein. Sie beherrschen das Konzept der objekt-orientierten Programmierung unter Verwendung von Variablen und kennen das Domino-Klassenmodell, insbesondere die Schnittstellen zwischen den Back-End- und Front-End-Klassen. Per Script lesen und schreiben Sie Werte in beliebigen Datenbanken, greifen auf die ACL zu und manipulieren diese. Sie beherrschen die Verwendung einfacher Kontrollstrukturen (if), sowie von Loops, die es Ihnen ermöglichen, Batch-Programme für die Bearbeitung von Document-Collections zu schreiben.
Zahlreiche praktische Übungen begleiten diesen ZFI-Kurs.

Verwandte Kurse

    Ihr Nutzen

    Dieser ZFI-Kurs befähigt die Teilnehmenden, Applikationen mit LotusScript zu realisieren.

    Voraussetzungen

    Gute allgemeine Kenntnisse von Lotus Notes/Domino sowie Erfahrungen im Umgang mit dem Domino Designer. Kenntnisse einer anderen Programmiersprache sind hilfreich. Für Programmieranfänger empfehlen wir den vorgängigen Besuch des ZFI-Kurses "Programmiergrundkurs allgemein" (Kurscode NFGL).

    Teilnehmerkreis

    Dieser Kurs richtet sich an Lotus Notes/Domino-Entwickler, welche die Programmierung mit LotusScript erlernen möchten. Dieser ZFI-Kurs kann von Benützern der folgenden Versionen besucht werden: 5, 6, 6.5, 7, 8. Im Kurs wird mit Lotus Notes/Domino 8 gearbeitet.

    Unterlagen

    ZFI-Kursordner (in deutscher Sprache), Übungen, Beispiele

    Teilnehmerbeitrag

    Der Teilnehmerbeitrag versteht sich rein netto. Das ZFI ist (gemäss MwSt-Gesetz) nicht Mehrwertsteuerpflichtig und erhebt somit keine MwSt. Bei länger als einen Monat dauernden Lehrgängen ist die Zahlung des Teilnehmerbeitrages in mehreren Raten möglich (pro rata temporis).

    Kursinhalt

    • die integrierte Entwicklungsumgebung
      • Einführung in LotusScript
      • das Programmierfenster
    • Domino Klassen
      • Klassen
      • Frontend-Klassen
      • Backend-Klassen
    • Arbeiten mit Datenbanken
      • mit bestehenden Datenbanken arbeiten
      • Notes Datenbanken erstellen
      • Datenbank-Eigenschaften und -Methoden
      • Zugriffsschutz
    • Dokumente
      • Dokumententypen
      • Frontend- und Backend-Dokumente
      • Zugriff auf Dokumente
      • Arbeiten mit Dokumenten
    • Kommentare, Datentypen, Konstanten und Variablen
      • Kommentare
      • Datentypdeklaration
      • numerische Datentypen
      • nicht numerische Datentypen
      • implizite Konvertierung von Datentypen
      • explizite Konvertierung von Datentypen
      • Benutzerdefinierte Konstanten
      • in LotusScript implementierte Konstanten
      • in der Datei lsconst.lss definierte Konstanten
      • Variablen
    • Funktionen und Anweisungen
      • Funktionen für die Ein- und Ausgabe
      • Programmverzweigungen und Schleifen
      • @Funktionen in LotusScript einbinden
    • Fehlerbehandlung und -protokollierung
      • Der LotusScript Debugger
      • Programmverhalten ohne Fehlerbehandlung
      • Sprachelemente der Fehlerbehandlung
      • Sprachelemente der Fehlerausgabe
      • Protokollierung
    • Ereignisse (Events)
      • Überblick
      • gebräuchliche Datenbankereignisse
      • gebräuchliche Maskenereignisse
      • gebräuchliche Ansichts-Ereignisse
      • Ereignisse auf Feldebene
      • Ereignisse auf Schaltflächenebene
    • Prozeduren, Funktionen, Bibliotheken und Agenten
      • Prozeduren
      • Funktionen
      • LotusScript-Bibliotheken
      • Notes Agenten
      • Web-Agenten
    • Erweiterter Zugriff auf Dokumente
      • Volltextindizierung
      • Zugriff über die FTSearchRange-Methode
      • Zugriff über die FTSearch-Methode
      • Zugriff über die Methoden GetDocumentByKey und GetAllDocumentsByKey