ZFI Logo CTPL

Dieser Kurs kann jederzeit als Firmenkurs sowie als Privatkurs durchgeführt werden.

Kursbeschreibung

C++ Templates
Spitze Klammern gezähmt
Templates sind hauptsächlich durch ihren Einsatz für Typen-sichere Container bekannt.Darüberhinaus bilden Templates aber die Grundlage für ein neues Programmier-Paradigma: der generativen Programmierung.Damit bieten Templates ein Mittel zur zusätzlichen Modularisierung und dadurch die Möglichkeit, komplexeSysteme klarer und übersichtlicher zu strukturieren. Daher sind Templates das wichtigste Gestaltungsmittelfür moderne C++-Bibliotheken.

Verwandte Kurse

    Ihr Nutzen

    In "C++ Templates" lernen Sie, das Potential der generativen Programmierung zur Verbesserung Ihrer Programme zu nutzen.Sie setzen Traits und Policy-Klassen ein, um Ihr System klarer zu strukturieren und Spezialaspekte zentralzusammenzufassen.

    Voraussetzungen

    Sie kennen auch die Details von C++ gut entsprechend dem Seminar C++ Advanced (CADV) und haben einige Zeit damit entwickelt.

    Teilnehmerkreis

    Systemarchitekten, C++ Programmierer, Library-Entwickler, System-Designer

    Teilnehmerbeitrag

    Der Teilnehmerbeitrag versteht sich rein netto. Das ZFI ist (gemäss MwSt-Gesetz) nicht Mehrwertsteuerpflichtig und erhebt somit keine MwSt. Bei länger als einen Monat dauernden Lehrgängen ist die Zahlung des Teilnehmerbeitrages in mehreren Raten möglich (pro rata temporis).

    Kursinhalt

    • Template-Mechanismen
    • Compiler-"Magic"
    • STL-Feinheiten
    • Traits-Klassen
    • Policy-Klassen
    • System-Design mit Templates
    • Einsatz-Beispiele in C++-Libraries
    • Implementierung von Design Patterns mittels Templates